Echtzeitmessung im Minutentakt

Ecosystem Bioaerosol-Monitoring

Bioaerosole spielen eine entscheidende Rolle im Erdsystem. Insbesondere in Wechselwirkungen zwischen Atmosphäre, Biosphäre, Klima und öffentlicher Gesundheit. Primär biologische Aerosol-Partikel sind für die Vermehrung und Verbreitung von Organismen in verschiedenen Ökosystemen unvermeidlich und können Krankheiten bei Menschen, Tieren und Pflanzen verursachen.

Herausforderungen des Bioaerosol-Monitorings

Die heutigen, in Europa verfügbaren Messinstrumente für Bioaerosole sind entweder manuelle Messverfahren mit hohem Laboraufwand oder automatisierte Messungen mit geringer Aussagekraft über die Art, den Ursprung und die Eigenschaften von primär biologischen Aerosol Partikel. Für eine operative Überwachung von z.B. Pollen, Sporen oder Bakterien liefern manuelle Messverfahren eine niedrige zeitliche Auflösung und automatische Messinstrumente zu wenig Informationen über das gemessene Partikel. Es entstehen lückenhafte und zeitverzögerte Informationen über die Bioaerosole in unserer Umgebung.

Challenges of bioaerosol monitoring

Manuelle Messmethode

Group 81
versus

Automatisierte Echtzeitmessung

Automatisierte Echtzeitmessung von Bioaerosolen
Die neue Generation von automatisierten Echtzeit-
Messinstrumenten liefern nun Daten im Stunden- oder gar Minutentakt ohne aufwendige Nebenprozesse. Sie bringen aber auch neue Anforderungen im operativen Betrieb die beachtet werden sollen.

Die Lösung für den operativen Betrieb ist daher nicht ein einzelnes Messsystem das Bioaerosol-Partikel messen kann, sondern ein Verbund von Komponenten für eine zuverlässige Echtzeit-Überwachung von Bioaerosolen.

Erfahren Sie mehr über unsere Technologie und die

Messsysteme für die automatische Bioaerosol-Überwachung.

Charakteristik automatisierter Echtzeit-Messung 

  • zuverlässiges und geprüftes Messprinzip
  • Fortlaufende Sicherstellung von Qualität
  • Verwendung künstlicher Intelligenz zur Partikelidentifikation
  • integrierte Algorithmen zur Erkennung der Herkunft
  • Erweiterung der Algorithmen auf lokale Flora
  • voll automatischer Betrieb und geringer Wartungsaufwand
  • integriertes Datenmanagement von BigData
Group 76_de
Group 77_de
Group 78
Group 79_de

SwisensEcosystem Bioaerosol-Monitoring

Swisens hat erkannt, dass ein einzelnes Messsystem nur bedingt zum Fortschritt in der Überwachung von Bioaerosolen beiträgt. Deshalb bieten wir ein einzigartiges Ecosystem aus Hardware-, Software- und Service- Komponenten an. Wir bieten Werkzeuge, Dienstleistungen und Unterstützung im Umgang mit den neusten Technologien und ebenen den Weg in die neue Ära der Echtzeit-Überwachung von Bioaerosolen.

Bioaerosol Echtzeit-Monitoring mit Swisens:

  • Zugriff auf die aktuellsten Identifikations-Algorithmen von Swisens
  • selbstständige Weiterentwicklung der Identifikation mit SwisensAtomizer und SwisensAI Factory

Komponenten

Hardware Komponenten

Hardware

SwisensPoleno Jupiter ist die neueste Generation optischer Partikelmesssysteme für die Echtzeitmessung und Überwachung von Aerosol-Partikeln.

Hardware

SwisensPoleno Mars ist die neue Generation der Echtzeit- Pollenüberwachung, mit hochentwickelter Technologie und Netzwerkkompatibilität.

Add-on Komponenten

Tools

SwisensAtomizer ist der kompakte Partikel-Zerstäuber für feste und trockene Partikelproben wie Pollen, Mineralstaub und andere Materialien.

Software Komponenten

Software

SwisensDataExplorer ist eine browserbasierte Software mit Werkzeugen zur Überprüfung von Messergebnissen und zur Überwachung der Hardware Komponenten.

Software

SwisensDataAnalyzer ist ein Werkzeugsatz, der die effiziente Analyse großer Datenmengen im Deep-Dive von BigData ermöglicht.

Service Komponenten

Service​

Mit den SwisensAccelerators bieten wir praktische Schulungen für die Bedienung unserer Messsysteme an.

Service

SwisensCare ist unser Service für Software-Updates und Wartungsarbeiten für alle Messsysteme von Swisens.

Service

SwisensData ist ein Service mit serverintegriertem Datenmanagement im SwisensEcosystem.

Service

Die SwisensAIFactory ist ein Kompetenzzentrum, das praktische Schulungen und Wissen rund um die automatische Partikelidentifikation anbietet und vermittelt.

Wir ermöglichen neue Massstäbe im Bioaerosol-Monitoring

Das sagen unsere
zufriedenen Kunden.

Benoît Crouzy
Project Manager Swiss Automated Pollen Network
Federal Office of Meteorology and Climatology MeteoSwiss

„Swisens has shown to be a service-oriented partner in any case, addressing requests diligently. Our suggestions have always been heard and have been systematically translated in technical improvements. In short, Swisens AG has shown to be strongly oriented towards client and market needs. Finally, the tests we performed with Swisens AG resulted in a fruitful scientific exchange. In all, it is for us a great pleasure to recommend Swisens AG for operational or research projects in the field of automatic pollen measurements.“

weiterlesen >>

Prof Martin Gallagher
Centre for Atmospheric Science,
University of Manchester

„I speak on behalf of my colleagues who are Urban Observatory Principal Investigators and Research Collaborators from the University of Manchester that we have rarely seen, or been provided with such exemplary support as that provided by Swisens. Swisens customer support has been remarkable given the current situation, from remote training and commissioning to rapid support for hardware and software tools specific to our needs to extremely well organised seminars that actually focus on customer feedback and needs. In particular we have been impressed with the Swisens open source data approach and their attention to different users specific needs. Swisens technical innovations has already generated enormous interest in a bioaerosol-aerobiology community that until recently has been limited with respect to real-world and near real-time detection and importantly quantification of airborne bioaerosol concentrations. Their approach has developed significant rapport with multi-disciplinary researchers and Swisens should be lauded for this.“

weiterlesen >>

Mikhail Sofiev
Research Professor
Atmospheric Composition Research Department
Finnish Meteorological Institute

„The Finnish Meteorological Institute is very satisfied with the cooperation of Swisens AG. The agreed research and development programme is progressing well and mutual openness and collaborative atmosphere strongly supports it. Swisens participated in a workshop and supported the scientists in recording the test data based on the cooperation agreement. A particular outcome of the workshop was a new procedure for the calibration of real-time monitoring systems based on the SwisensAtomizer. It has been proven to deliver cleaner results than the approaches tried so far in different countries. FMI is very satisfied with cooperation of Swisens AG. Our suggestions regarding software tools were quickly accepted and implemented by Swisens engineers. We are indeed happy to work with Swisens and start opening real-time data to professionals in Finland.“

weiterlesen >>

Debora Käser
Team Leader
Department for Work Safety / Health Protection
Suva

„Being able to aerosolize different powder samples in the lab to perform experiments related to occupational health has been one of our challenges. With the SwisensAtomizer at hand, we now have a small device which helps us to produce a stable dust atmosphere to load filters in a consistent manner, serving as calibration filters for later analysis. Swisens AG has always shown great support concerning our demands on the SwisensAtomizer. We are delighted to collaborate with Swisens AG.“

weiterlesen >>