Team Swisens Die junge Firma mit Erny Niederberger, Reto Abt und Philipp Burch

Wir haben den Businessplan Contest am Startup-Tag 2017 gewonnen! Vielen Dank für die wertvolle Unterstützung!

Pollenmessgerät aus Luzern hilft Allergikern

Mit grossem Stolz durfte das Startup-Unternehmen Swisens AG am Startup-Tag 2017 den 1. Preis entgegennehmen. Die junge Firma mit Erny Niederberger, Reto Abt und Philipp Burch ist ein Spin-Off der Hochschule Luzern – Technik und Architektur und entwickelt innovative Messgeräte zur Identifikation von Pollen in Echtzeit.

Pollenallergiker merken heute auf Grund der Symptome, dass Pollen in der Luft sind. Dann ist es bereits zu spät, denn sie sind schon in Kontakt mit den Pollen gekommen. Wünschenswert ist eine frühzeitige Warnung der Betroffenen, so dass sie Massnahmen ergreifen können um den Kontakt mit den Pollen zu minimieren und die Symptome zu lindern. Dank den innovativen Swisens Pollenmessgeräten wird künftig die Messung der regionalen Pollenbelastung in Echtzeit ermöglicht und damit die Pollenprognose viel zuverlässiger. Die Symptome von Pollenallergikern können so reduziert und ihre Lebensqualität verbessert werden. Reto Abt sieht ein grosses Potenzial für Swisens: «Aktuell liegt unser Fokus bei der automatischen Detektion und Identifikation von Pollen, da über 20% der Schweizer Bevölkerung von solchen Allergien betroffen sind. Die Pollen werden wir nicht verschwinden lassen können, doch Echtzeitmessungen ermöglichen eine präzise Pollenprognose und damit eine frühzeitige Warnung. Damit helfen sie betroffenen Personen belastete Gebiete zu meiden oder rechtzeitig Gegenmassnahmen zu ergreifen.»

Ausblick

In einer Machbarkeitsstudie konnten die drei Ingenieure nachweisen, dass das von ihnen entwickelte Messverfahren funktioniert. Nun werden feldtaugliche Prototypen entwickelt. Diese werden im Freien unter realen Bedingungen getestet, so etwa bei Meteo Schweiz. Die Entwicklungs- und Testphase dauert voraussichtlich zwei Jahre. Anschliessend wollen die drei Unternehmer die Geräte industrialisieren. Bis 2025 sollen 25 Vollzeitstellen in der Zentralschweiz entstehen.

Das Siegerteam Swisense gewann nebst einem Barpreis ein dreijähriges, kostenloses genisuisse Coaching. Der genisuisse Coach steht dem jungen Team mit seiner Erfahrung als erfolgreicher Unternehmer zur Seite. Er unterstützt mit seinem Netzwerk und Wissen das Gründerteam und bietet dem Team eine professionelle Aussensicht.

Teilen Sie diesen Beitrag

Aktie auf facebook
Aktie auf twitter
Aktie auf linkedin
Aktie auf email
de_DEDeutsch
en_GBEnglish (UK) de_DEDeutsch
Vielen Dank,

dass Sie sich für dieses Webinar registriert haben.

Sie haben eine Bestätigung Ihrer Anmeldung per E-Mail erhalten.